Mit Salespath verfolgt Salesforce seit Spring 15 einen neuen Ansatz zur Führung von Anwendern durch den Verkaufsprozess. Durch das Hinzufügen einer Prozessgrafik soll dem Anwender die Navigation durch den Verkaufsprozess erleichtert werden.

 

Bereits hier sei angemerkt, dass die gesamte Funktionalität von Salespath nur für die mobile Salesforce1 Plattform verfügbar ist – für den Desktopanwender gibt es keine Möglichkeit der Nutzerführung durch Salespath.

Salespath selbst legt die Schwerpunkte auf drei Elemente: Grafische Prozessansicht, Feldhervorhebung und Hilfetexte.

Bei der grafischen Prozessansicht stellt der erfahrene Anwender jedoch schnell fest, dass der Begriff „Prozess“ hier nicht unbedingt treffend gewählt ist; es handelt sich vielmehr um eine grafisch aufbereitete Darstellung der vorhandenen Phasen-Auswahlliste der Opportunity.

RTEmagicC salespath process

Die Erstellung eines Prozesses ist mit Salespath nicht möglich, was gleichzeitig auch bedeutet, dass der über Salespath abgebildete Verkaufsprozess immer linear und ohne jegliche Verzweigungen abläuft.

Über die Feldhervorhebung von Salespath lassen sind in der mobilen Ansicht, abhängig von der Prozessphase Felder besonders hervorheben. Diese werden dem Anwender vor den eigentlichen Opportunity Informationen angezeigt. Es ist jedoch nicht möglich die Sichtbarkeit einzelner Felder in Abhängigkeit des Lebenszyklus zu definieren.

RTEmagicC salespath

Schlussendlich bietet Salespath über die Hilfstexte die Möglichkeit in Abhängigkeit von der ausgewählten Opportunityphase Hilfetexte für den Anwender anzuzeigen. Dadurch lassen sich kontextuell relevante Anweisungen an Ihre Anwender darstellen.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass Salesforce Salespath für die mobile Verwendung einen beschränken Vorteil gegenüber der Salesforce1 Standardansicht durch hervorgehobene Felder und Hilfstexte bietet, auf dem Desktop jedoch keinerlei Rolle spielt.

Im Gegensatz zu dieser reinen grafischen Darstellung bietet visuallifecycle die Möglichkeit einen echten Prozess, in Abhängigkeit verschiedener Faktoren zu definieren und darzustellen, dazu gehören selbstverständlich Prozessverzweigungen, Bedingungen, usw.

Sie können Ihre Vertriebsprozesse so detailliert konfigurieren, dass Sie für jedes Feld in jedem Zustand die Möglichkeit haben Sichtbarkeiten und Bearbeitungsrechte festzulegen. Dies ermöglicht ganze Detail- und Bearbeitungsmasken in Abhängigkeit vom Prozesszustand unterschiedlich anzuzeigen.

visuallifecycle bietet bereits seit längerem eine zu den Salespath Hilfstexten ähnliche Funktionalität, bei der dem Anwender nicht nur Texte, sondern auch weitere Informationen wie Grafiken, Links, Downloads, Listen, etc. bereitgestellt werden können.

visuallifecycle bietet Ihren Anwendern also eine optimale Prozesserfahrung auch auf dem Desktop!
Testen Sie visuallifecycle professional jetzt gratis!